Bedingte Wahrscheinlichkeit berechnen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Diesmal geht's um ein paar Beispiele zum Thema bedingte Wahrscheinlichkeit berechnen. Zu diesem Thema gehört auch den Satz von Bayes. Wenn man die Grundlagen kennt, sind diese Aufgabenleicht zu lösen.

Nach den Grundlagen wollen wir nun auch bedingte Wahrscheinlichkeiten berechnen. Daher betrachten wir mehrere Beispiele, in denen die bedingte Wahrscheinlichkeit vorkommt.

In der Realität ist dieses Thema sehr wichtig. Denn viele Firmen wollen wissen, welche Kunden zu ihnen kommen oder ihre Services nutzen. Zum Beispiel ein Fitnessstudio, das wissen möchte wie viele der Kunden weiblich oder männlich sind.

Manchmal ist es nicht möglich diese Wahrscheinlichkeit direkt zu berechnen. Dann benutzt man den Satz von Bayes. Durch diesen kann man aus einer ermittelten bedingten Wahrscheinlichkeit eine andere bedingte Wahrscheinlichkeit berechnen.

Wenn dich dieses Thema interessiert oder bei deiner nächsten Schularbeit abgeprüft wird, solltest du auf jeden Fall reinklicken.

Ihr fragt euch jetzt: Wird die bedingte Wahrscheinlichkeit bei der AHS-Matura/BHS-Matura abgeprüft?

AHS:
Die Antwort lautet JEIN. Das Thema wird in den Grundkompetenzen nicht explizit genannt. Auch der Satz von Bayes, den wir im zweiten Video zu diesem Thema behandeln, wird nirgends erwähnt.
Da wir sie aber für die Baumdiagramme benötigen, könnte zumindest dieser Teil der bedingten Wahrscheinlichkeit sicher bei der Matura abgeprüft werden.

BHS:
Bisher wurde die bedingte Wahrscheinlichkeit bei den Matura-Aufgaben nicht berücksichtigt. Sieht man die Formelsammlung durch, so sieht man aber, dass sowohl die bedingte Wahrscheinlichkeit als auch der Satz von Bayes darin vorkommen. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass es in Zukunft auch zu diesem Thema Matura-Aufgaben geben wird.

AHS Kompetenzen
  • Erweiterte Kompetenzen zur Statistik und Wahrscheinlichkeit
  • WS 2.3 Wahrscheinlichkeit mit Hilfe der LaPlace-Annahme bestimmen, Baumdiagramme
BHS Kompetenzen
  • Teil A 5.4 Baumdiagramme
  • Teil A 5.5 Additions- und Multiplikationsregeln für Wahrscheinlichkeiten, Binomialverteilung
Zur Übersicht AHS WS2 Wahrscheinlichkeitsrechnung BHS Stochastik (Teil A)