Wahrscheinlichkeiten mit Baumdiagrammen berechnen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Um Wahrscheinlichkeiten mit Baumdiagrammen zu berechnen, benötigst du zwei Rechenregeln: die Multiplikations- und die Additionsregel.

Die Wahrscheinlichkeit eines mehrstufigen Versuchs kannst du mit logischem Denken lösen. Alternativ kannst du auch ein sehr einfaches Hilfsmittel verwenden: ein Baumdiagramm.
Daher kannst du sie zB beim Ziehen von 2 Kugeln aus einer Urne, beim dreimaligen Würfeln und bei vielen anderen Themen verwenden.

Nachdem wir im letzten Video Baumdiagramme gezeichnet haben, werden wir diesmal Wahrscheinlichkeiten mit Baumdiagrammen berechnen.
Für diese Berechnungen benötigst du zwei wichtige Rechenregeln:
Die Multiplikationsregel verwendest du, wenn du die Wahrscheinlichkeit für ein Ereignis berechnen willst.
Die Additionsregel benötigst du, wenn du die Wahrscheinlichkeit für mehrere Ereignisse berechnen willst.

Im Video erfährst du Schritt für Schritt, wie du unterschiedliche Wahrscheinlichkeiten berechnen kannst.
Dazu verwenden wir die Baumdiagramme aus dem letzten Video. Wenn du wissen willst, wie man diese erstellt, dann siehst du dir am besten nochmal das Video Baumdiagramme erstellen an.

AHS Kompetenzen
  • WS 2.3 Wahrscheinlichkeit mit Hilfe der LaPlace-Annahme bestimmen, Baumdiagramme
BHS Kompetenzen
  • Teil A 5.4 Baumdiagramme
Zur Übersicht AHS Wahrscheinlichkeit und Statistik WS2 Wahrscheinlichkeitsrechnung BHS Maturakurs Stochastik Stochastik (Teil A)